Button to close the main navigation menu

Nel cor più non mi sento

Paisiellos berühmteste Arie und ihre musikalischen Kinder von Beethoven bis Paganini. Kammerkonzert

Termine

29.07.2023, 19:30 Uhr

→ Ticket reservieren

30.07.2023, 16:00 Uhr

→ Ticket reservieren

Mitwirkende

N.N.

Bearbeitungen beliebter Opern zum häuslichen Musizieren und als Hommage an den jeweiligen Komponisten waren früher üblich. Eines der wohl am häufigsten bearbeiteten Stücke stammt aus Giovanni Paisiellos Oper »L’amor contrastato ossia La Molinara«: die Cavatina à due »Nel cor più non mi sento« – ein wahrer Schlager des 18. Jahrhunderts.

Die stattliche Liste der Komponisten, die dieses an sich relativ schlichte, leicht melancholische, melodiöse Thema variiert haben, reicht von der Entstehungszeit der Oper gegen Ende des 18. bis weit in das 19. Jahrhundert hinein. Die berühmtesten Variationen stammen von keinem geringeren als Ludwig van Beethoven, die virtuosesten von Niccolò Paganini – dazwischen tummeln sich zwei Generationen namhafter Komponisten wie Theobald Böhm, Johann Baptist Vanhal, Friedrich Kuhlau, Giovanni Bottesini und weniger bekannter Meister wie Mauro Giuliani oder Ferdinando Carulli. Bemerkenswert ist dabei auch die instrumentale Vielfalt, die vom Klavier über die Gitarre bis zu Flöte, Klarinette, Violine und Kontrabass reicht.  In diesem Kammerkonzert erleben Sie, welch reizvolle Funken die Komponisten aus Paisiellos Original geschlagen haben.